Das aktuelle Stück

Die zwölf Geschworenen

Die Bretterdiven urteilen in diesem Theater-Klassiker.

Dieses zeitlose Stück gilt bei Soziologen und Psychologen bis heute als ein Musterbeispiel zur Anschauung von Rollenverhalten, Gruppenverhalten und gruppendynamischen Prozessen. Es ist ein Plädoyer für Menschlichkeit, Toleranz und Verantwortung. Begriffe, die in einer Zeit grosser Umwälzungen mehr denn je zum Parameter des Überlebens der Menschheit werden.
Nach sechs Verhandlungstagen eines Mordprozesses, in dem ein achtzehnjähriger Puertoricaner aus den Slums des Mordes an seinem Vater beschuldigt wird, ziehen sich die zwölf Geschworenen in das Geschworenenzimmer des Gerichts zurück. Hier sollen sie über das Urteil beraten, das einstimmig gefällt werden muss. Dem Angeklagten droht im Falle des Schuldspruchs die Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl.
Die Begrenzung des Ortes und der Personen verleiht dem Stueck eine grosse Dichte und Spannung. Die Wahrheitsfindung entsteht aus dem Zusammenspiel unterschiedlicher Menschentypen, Ideologien und Interessen – ein Modellfall „demokratischer“ Aufklaerungsarbeit.
„Die zwölf Geschworenen“ ist nun bereits die siebte Produktion der Bretterdiven unter der Regie von Christian Beier.

Gespielt wird am 27./28. und 29. April 2017

Im Abraxas-Theater
(Sommestr. 30, 86156 Augsburg)

Tickets gibt es wie immer im Abraxas Büro unter:
abraxas Büro, Tel. (0821) 324 63 55
Eintritt: € 15,– | € 12,– (Schüler & Studierende)

Nachlässe für Schulklassen sind möglich, bitte fragen Sie uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s